Die digitale Musik

Tonträger schlagen Downloads

Man sagt ja nicht ohne Grund, dass alte Zeiten die guten Zeiten waren. Alles, was die wichtigsten Aspekte des Lebens betrifft, war anders und anscheinend auch besser. Die Tage waren nicht hektisch und das Leben trug das entsprechende Etwas – das bemerkt man ja auch in der Musikbranche. Sehr viele Menschen kehren mit den Spielplatten in die alten Zeiten zurück, wo man die Musik richtig genossen hat und wo man einen großen Wert auf diesen wichtigen Teil des Lebens gelegt hat. Das ist vielleicht auch der bedeutsamste Grund, warum die Tonträger über die Downloads gesiegt haben. Man fühlt sich so der Musik näher und kann mit dem speziellen Sound ein besonderes Erlebnis in der Musik bekommen.

Vinyl-Liebhaber gibt es immer mehr

Für diejenigen, die sich für Musik interessieren, gibt es sehr viele Seiten, wo man alles finden kann, was man sucht. Sehr viele Menschen sind der Meinung, dass man hier die Linie ziehen sollte, was die Musik angeht. Genau wie man die Schuhe für jeden Geschmack finden kann, ist die Situation mit Musik die gleiche. Die jüngeren Generationen zeigen ein größeres Interesse für die

Tonträger und die zufriedenen Verkäufer sind glücklich, dass es nicht nur die älteren Musikliebhaber sind, die sich in die Musikshops begeben, um die Spielplatten zu kaufen und auch der neuen Musik einen Hauch der alten Zeit zu geben.

Die Statistik ist an der Seite der Tonträger

Die Nachfrage für Spielplatten und Tonträger wird immer größer – das zeigen auch die Zahlen. Es sind eben nicht nur die Musikfanatiker und Hipster, die sich dafür interessieren. Die Verkäufe, was die Downloads angeht, sind im vorigen Jahr um ein Viertel gesunken und die klassischen Tonträger sind hingegen sehr gefragt. Auch wenn man Vinyl mit den CDs vergleicht, liegt die Statistik an der Seite der Tonträger. Das Interesse steigt und die Verkäufer hoffen, dass es so bleibt.